Tarifvertrag gesetzliche grundlagen

 In Uncategorised

Aus all diesen Gründen bin ich der Ansicht, dass die Verhinderung von Sozialdumping ein Ziel ist, das durch einen Tarifvertrag mit Vorschriften, die Selbständige betreffen, rechtmäßig verfolgt werden kann, und dass es auch eines der Kernthemen der Verhandlungen sein kann. Tarifbedingungen oder Vereinbarungen, die die Situation der Arbeitnehmer im Vergleich zu den geltenden Rechtsvorschriften verschlechtern, sind ungültig, und es ist verboten, sie in den Vertrag und die Vereinbarung aufzunehmen. Im Falle einer Umstrukturierung des Unternehmens bleibt der Tarifvertrag während der gesamten Dauer seiner Laufzeit in Kraft; sie kann danach auf Initiative einer der Parteien geändert werden. Vor diesem Hintergrund werde ich diese Frage aus Gründen der Klarheit aus zwei sich ergänzenden Blickwinkeln prüfen. Da das niederländische Recht es den Gewerkschaften erlaubt, sowohl Arbeitnehmer als auch Selbständige zu vertreten, sind zwei unterschiedliche Rechtssituationen zu unterscheiden. Einerseits werde ich prüfen, ob die Albany-Ausnahme Bestimmungen umfasst, die im Namen und im Interesse von Selbständigen ausgehandelt und in einen Tarifvertrag aufgenommen wurden. Andererseits werde ich prüfen, ob diese Ausnahme gilt oder nicht, wenn trotz der Regelung der Arbeitsbedingungen von Selbständigen die betreffenden Bestimmungen ausgehandelt und im Interesse der Arbeitnehmer in einen Tarifvertrag aufgenommen wurden. Diese systematische Analyse folgt weitgehend der Organisation der beiden Vorlagefragen, wie sie vom Gerechtshof `s-Gravenhage formuliert wurden. Der Vermittlungsausschuss oder der Mediator gibt innerhalb von sieben Tagen nach Prüfung der Aufzeichnung der Meinungsverschiedenheiten Empfehlungen zum Inhalt der Meinungsverschiedenheit ab. (2) Ein Tarifvertrag kann sich auch auf Verträge über die Ausführung bestimmter Arbeitsverträge und Arbeitsverträge beziehen. Die Bestimmungen des vorliegenden Gesetzes über Arbeitsverträge, Arbeitgeber und Arbeitnehmer gelten dann mutatis mutandis.

Der Tarifvertrag, seine Ergänzungen und die von den Parteien unterzeichneten Meinungsverschiedenheitsprotokolle werden dem zuständigen Organ des Ministeriums für Arbeit und Beschäftigung der Russischen Föderation innerhalb von sieben Tagen zum Zwecke ihrer Registrierung mitgeteilt. Eine Auslegung von Art. 101 AEUV, die sich auf die bewährte Rechtsprechung des Gerichtshofs begründen, legt somit nahe, dass Bestimmungen, die im Namen und im Interesse von Selbständigen ausgehandelt und in ein Abkommen aufgenommen wurden, nicht von vornherein von einer Überprüfung nach den Wettbewerbsregeln der Union befreit werden können. Während des Streiks müssen grundlegende Mindestleistungen gewährleistet werden, deren Einstellung eine unmittelbare Bedrohung für Leben und Gesundheit der Bevölkerung darstellen kann. Die Listen solcher Dienste werden von den jeweiligen Landesgremien in Absprache mit den jeweiligen bundesweiten Gewerkschaftsverbänden festgelegt. Bei Nichtsicherung wesentlicher Mindestleistungen kann der Streik als rechtswidrig anerkannt werden (Artikel 412 LC). Die Tarifparteien müssen sich spätestens zwei Wochen nach Erhalt einer schriftlichen Mitteilung über die Aufnahme von Tarifverhandlungen gegenseitig die erforderlichen Informationen zur Verfügung stellen. Alle Vorschriften über die Vertraulichkeit dieser Informationen müssen eingehalten werden. Zeitpunkt und Ort der Tarifverhandlungen sowie deren Tagesordnung werden von den Parteien selbst festgelegt (Artikel 37 LC).

In Anbetracht dieser Entwicklung erhob die FNV Klage bei der Rechtbank gravenhage (Bezirksgericht Den Haag), mit der sie im Wesentlichen forderte: i) eine Feststellung, dass das Wettbewerbsrecht einer Bestimmung in einem Tarifvertrag nicht entgegenstehe, die einen Arbeitgeber verpflichtet, bestimmte Mindestentgelte für Selbständige ohne Personal einzuhalten, und dass die Veröffentlichung des Reflexionsdokuments für FNV rechtswidrig sei und dass die Veröffentlichung des Reflexionsdokuments für FNV rechtswidrig sei und dass die Veröffentlichung des Reflexionsdokuments für FNV rechtswidrig sei. und ii) dem niederländischen Staat aufzuertreten, den im Reflexionsdokument vertretenen Standpunkt zu korrigieren.

Recent Posts
Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

0