Swö kollektivvertrag tabelle

 In Uncategorised

Österreich war eher bereit, ein Lohnverhandlungsfeld im Bereich der sozialen Dienstleistungen zu schaffen, da institutionelle Unternehmer auf beiden Seiten der Arbeitgeber-Arbeitnehmer-Spaltung die durch das breitere institutionelle Umfeld bereitgestellten Machtressourcen nutzen könnten. Österreichs Tarifverhandlungen im Sozialbereich mit mehreren Arbeitgebern wurden durch die außergewöhnlich hohe Tarifabdeckung von fast 100 % aller abhängig Beschäftigten in Österreich (Pernicka und Hefler 2015) und die fest etablierten Normen und Vorstellungen der Zusammenarbeit in den nationalen Bereichen der Arbeitsbeziehungen erleichtert. Der “partnerschaftliche Ansatz” der Arbeitgeber in Fragen des Arbeitsmarktes und der Beschäftigung war eine entscheidende Kraft bei der Schaffung günstiger Bedingungen für die Arbeitnehmer und der Vermeidung einer wettbewerbsfähigen Unterbietung von Löhnen und Bedingungen. Darüber hinaus hat das Ziel, gegenüber den staatlichen Akteuren die Verhandlungsposition über die erneute Finanzierung von Sozialdienstleistungen zu verbessern, allianzen innerhalb der Klasse unter den Arbeitgebern gefördert, die einen sektoralen Tarifvertrag schaffen wollen. Im Gegensatz zu den meisten Arbeitgebern im Sozialdienstleistungssektor in Deutschland scheinen die österreichischen Arbeitgeber nach wie vor sozialisiert zu sein, um ausgehandelte, gemeinsame Lösungen gegenüber individuellen Strategien des Lohnwettbewerbs vorzuziehen. Mehrere Befragte stellen jedoch fest, dass, wenn der Kontext die kürzlich legitimierte Austeritätspolitik enthalten hätte, die akteure der regionalen öffentlichen Politik und der Verwaltung erfolgreich gegen eine nationale Lohnvereinbarung hätten mobilisieren können. In Österreich wurden soziale Dienstleistungen von öffentlichen, privaten gemeinnützigen Organisationen (Kirchen und Wohlfahrtsverbänden) und gemeinnützigen Organisationen erbracht. Im Jahr 2014 wurden 55 % der Altenpflegeheime von öffentlichen Einrichtungen, 25 % von privaten gemeinnützigen einrichtungen und 20 % von privaten gewinnorientierten Organisationen betrieben (Knight Frank Research 2014). Mit der teilweisen Ausnahme der Altenpflege, wo die Zahl der privat geführten Pflegeheime zugenommen hat, während die Zahl der öffentlichen Pflegeheime zurückgeht, sind die Strukturen der Leistungsträger in Österreich seit Anfang der 2000er Jahre stabil geblieben (Interview 04; Nam 2003). Im Vergleich zu Deutschland hat Österreich für transnationale Unternehmen einen eingeschränkteren Zugang zum stark regulierten (und damit angeblich weniger attraktiven) Markt. Zwei internationale Sozialversorgungsgruppen betreiben in Österreich Altenpflegeheime, mit deutlichen Unterschieden zwischen den Regionen. Andere Teilsektoren sind nur geringfügig von transnationalen Unternehmen vertreten, obwohl einige Teilsektoren international wettbewerbsfähige Ausschreibungen in Bereichen wie Aus- und Weiterbildung von Arbeitskräften sowie Patiententransport hatten.

Die Gewerkschaften haben in diesem Jahr die Verhandlungen mit nur einer Forderung aufgenommen – der einer 35-Stunden-Woche für die 125.000 Beschäftigten, die vom Tarifvertrag im privaten Sozial-, Pflege- und Gesundheitssektor betroffen sind. Bislang konnten die Arbeitgebervertreter kein Angebot erhalten, das für die Arbeitnehmervertreter akzeptabel ist. Deshalb waren die Gewerkschafter am Montag zumindest damit zufrieden, dass das Thema Arbeitszeitverkürzung nun ein konkretes Verhandlungsthema ist. Politische Programme der wirtschaftlichen Liberalisierung und der öffentlichen Sparpolitik haben versucht, die Bereitstellung sozialer Dienstleistungen umzustrukturieren und die verschiedenen Dienstleistungs- und Arbeitsmärkte innerhalb der Europäischen Union (EU) zu öffnen. Die für den Binnenmarkt zuständige Generaldirektion der Europäischen Kommission möchte insbesondere die Zahl der kommerziellen Akteure im Bereich der sozialen Dienstleistungen erhöhen, anstatt diese Dienstleistungen vor den Binnenmarktvorschriften zu schützen (Baeten 2007).

Recent Posts
Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

0